Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können. Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu.
Lerne uns noch näher kennen
youtube 128facebook 128twitter 128rss 128

Vorgestellte Beiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Du bist gerade hier:

Interview: Talk to me MyLockscreen

Heute habe ich die besondere Freude Euch Jan vorstellen zu dürfen, er ist Geschäftsführer von MyLockscreen und sorgt dafür, dass der Endverbraucher (also ihr) mit Euren Smartphones Geld verdienen könnt, wie ich bereits letzten Monat darüber berichtet hatte.

Erfahre wie es weitergeht 

   

placeholderHallo Jan, vielen Dank, dass Du dir Zeit genommen hast.

Die erste Frage, die mich persönlich brennend interessiert: 

Stehst Du alleine hinter MyLockscreen oder hast Du bereits Mitarbeiter eingestellt?

 

 
 
 

placeholder
Hallo Maverick, vielen Dank für deine Einladung zu diesem Interview, der ich gern gefolgt bin. smilie

MyLockscreen ist ein großes Projekt, welches ich alleine gar nicht umsetzen könnte.  Unser Team besteht aus erfahrenen Entwicklern und Designern, die die App und unser  Backend entwickeln, einem Webdesigner und mir. Ich kümmere mich um Marketing, d.h. Akquise von neuen Usern und um Vertrieb, d.h. die Integration neuer Werbepartner in MyLockscreen.

ok

ok

   

placeholder
Also ein nettes kleines und effektives Team, so lässt es sich bestimmt wunderbar arbeiten!

Wolltest Du schon immer etwas in die Richtung MyLockscreen unternehmen oder kam dieser Weg zufällig?

 

 
   
  placeholder
Die Idee zu MyLockscreen kam auf, als ich vor vor zweieinhalb Jahren an einem anderen  Projekt gearbeitet habe.

Damals wollte ich eine Kontaktsynchronisationsapp entwickeln, die  die Kontaktdaten von privaten und geschäftlichen Kontakten im Smartphone Adressbuch  immer aktuell hält. Im Internet bin ich auf ein Unternehmen in Korea gestoßen, die User mit Punkten belohnten wenn sie sich Werbeanzeigen auf ihrem Sperrbildschirm ansehen.

Das Potential dieser Idee habe ich sofort erkannt und meine Kontaktsynchronisationsapp  zugunsten Werbung auf dem Sperrbildschirm fallen gelassen. smilie11

okok

   

 
placeholder Auf jedenfall was es die richtige Entscheidung damit MyLockscreen ins Leben zu rufen! Hinter MyLockscreen stehen ja nicht nur ihr, als Entwickler sondern eben auch die Nutzer. smilie23

Wie viele aktive Nutzer hat die MyLockscreen App?

 

 
   
  placeholder
Wir haben zur Zeit mehr als 100.000 Downloads und 40.000 aktive User und täglich werden es mehr! smilie15

okok

   
placeholder
Bei solch einem Konzept in einer App, kann ich das vollkommen verstehen. Mögen die nächsten 100.000 Nutzer nicht so lange auf sich warten lassen.

In unserer Korrespondenz ist eine Zahl aufgetaucht, die fand ich ziemlich erstaunlich, diese möchte ich unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten.

Denn mit MyLockscreen wurde bereits eine fünfstellige Summe an die Nutzer ausgezahlt. Damit man mit MyLockscreen einen möglichst hohen Verdienst erzielen kann, muss man  schon ein paar Stufen aufsteigen, daher meine Frage:

Welche ist die höchste bis jetzt erreichte Stufe im System von MyLockscreen?


 
   
 

placeholder
Einige User haben es bereits geschafft unser derzeit höchstes Level 10 zu erreichen. Auf  diesem Level kann man bis zu 18€ pro Monat verdienen.

In der Tat haben wir bereits eine fünfstellige Summe an unsere User ausgezahlt und unsere Auszahlungen steigen jeden Monat weiter an.

ok

ok

   

placeholder
Vor zwei Monaten gab es innerhalb der App eine kleine Umfrage, dort konnten die User von MyLockscreen auch Feedback abgeben, welches von euch später auf Facebook beantwortet wurde.

Dazu habe ich nun ein paar Fragen in Bezug auf die  Realisierung bzw. wie der Stand dazu aussieht.

 

 
   
 

placeholder
Kunden freuen sich immer wenn sie ernst genommen werden und für den Anbieter ist es  sehr wichtig auf Kundenbedürfnisse einzugehen und nicht am Markt vorbei zu entwickeln. 

Wir waren von den vielen ausführlichen Antworten überrascht und erfreut, da unsere User gute Verbesserungsvorschläge zu unserem bisherigen Creditmodell eingebracht haben.

Zur Zeit prüfen wir wie wir unser Creditmodell noch besser auf die Bedürfnisse unserer User anpassen können und welche Vorschläge umsetzbar sind.

Anschließend werden wir unsere ausgearbeiteten Verbesserungsvorschläge vor der Umsetzung noch einmal kommunizieren  um erneutes Feedback einzuholen. Am Ende haben wir dann ein Modell, dass unseren Usern noch besser gefällt.

ok

ok

   

placeholder

Auf Facebook beschreibt ihr eine Art „Bonuscredit“, welcher dem User helfen soll, ein höheres  Level zu erreichen.

In meiner MyLockscreen-App befindet sich nun nachdem neusten Update auch eine Übersicht, für was ich meine Credits verdient habe. Dort taucht der Begriff „Fyber – 32  Credits“ auf. Sind dies die erwähnten Bonuscredits?

 

 
   

 placeholder
Unsere User hatten sich eine bessere Übersicht gewünscht, die zeigt für welche Aktion sie wie viele Credits erhalten haben. Dies sind die von dir erwähnten Bonuscredits, die der User  sammelt um im Level aufzusteigen und somit seine Vergütung pro Werbeanzeige zu erhöhen.

Credits sammelt der User durch das Werben von Freunden für die MyLockscreen App, durch den Download von neuen Apps oder die Beantwortung von Umfragen.

Der User kann maximal bis Level 10 aufsteigen und verzehnfacht seine Vergütung pro Werbeanzeige somit.

ok

ok

   

placeholder


Ein weiteres tolles Feature zu eurer App wäre in der Tat, dass man Werbeanzeigen vorladen  lassen kann.

Vielleicht noch dazu eine passende Einstellung, wann MyLockscreen diese  Aufgabe erledigen soll, z. B. sobald W-Lan aktiv ist oder vielleicht nur abends. 

Wird diese Funktion in der nächsten Zeit eingebaut?

 

 
   
 

placeholder
Werbeanzeigen werden bereits heute vorgeladen, damit die Anzeige bereits verfügbar ist, wenn man sein Display einschaltet.

Eine WLAN Vorladefunktion haben wir bis jetzt noch nicht integriert, diese soll aber in der Zukunft noch umgesetzt werden.

ok

ok

   

placeholder

Das klingt ja alles sehr viel versprechend was MyLockscreen bietet, vielen Dank an dich Jan, dass Du dir Zeit für das Interview genommen hast. smilie15

 
   


Wenn ihr Euch also die Chance nicht  entgehen lassen möchtet, mit Eurem Smartphones ein wenig Geld nebenbei zu verdienen,  würde ich vorschlagen, dass ihr noch heute MyLockscreen auf eure Smartphones bringt. Seit auch bald wieder mit dabei, wenn es beim nächsten Interview wieder heißt „Talk to me“.

 

Der Artikel wurde geschrieben von:
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 25 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Kommentar (mit Facebook) schreiben

Drucken E-Mail