Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können. Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu.
  • Demnächst..
    .. auf Mr. & Mrs. Android
  • Dark Meadow
    In einem Krankenhaus, vor deiner Zeit?
  • Sleep as Android
    Diese App wird dein Leben verändern!
  • Townsmen
    Produktionsstrecken wie man sie liebt!
  • Beach Buggy Blitz
    Dieses Spiel bringt deinen Blutdruck in Fahrt!
  • BADLAND
    So wunderschön und doch so grausam...
  • Mafia Drive Omerta
    Kannst Du der Polizei entkommen, ohne einen Unfall zu verursachen?

W-LAN nun auch in S-, RE- und Regionalbahnen

Kategorie: Information Freitag, 21. April 2017 von Mr. Android

Was einst exklusiv den Fahrern eines ICE vorbehalten war, hält nun auch (Achtung: Wortspiel) Einzug im regionalen Verkehr der deutschen Bahn in Sachsen-Anhalt die Rede ist vom kostenlosen Internet.

Einige Verfechter werden nun sagen, dass die ruhige und harmonische Atmosphäre damit aussterben wird, wenn jeder nun Zugang zum WiFi des Zuges bekommt und im (zweites Wortspiel) Zuge dessen, nun nerven wird mit YouTube-Videos oder lauten Punk-Streams. 

 


Jeden, der diese Meinung vertritt, dem kann ich beruhigen:

Denn auch wenn es kostenloses Internet in den Regionalbahnen des Landesnetzes Sachsen-Anhalt gibt, so sind erst einmal nur einzelne Fahrten bzw. Züge* von dieser Änderung betroffen und es gibt selbstverständlich ein Datenlimit.


  • 002
Das kostenlose WiFi Angebot in den S-, RE- u. Regionalbahnen ist auf eine tägliche Nutzung von 50 MB begrenzt. Für E-Mails checken, in WhatsApp schreiben oder die Nutzung von Facebook in einer Dauer bis zu einer Stunde ist das auch mehr als ausreichend, fährt der Großteil der zukünftigen Nutzer eh selten länger als eine Stunde mit der Bahn.

Berufspendler mit einem weiteren Weg werden hier wahrscheinlich auf den ICE zurückgreifen.
Man ist somit nicht nur schneller am Ziel, für den meist höheren Fahrtpreis wird einem auch etwas mehr Datenvolumen zugesprochen, nämlich 250 MB pro Tag.

 

 



Neben diesen Vorbehalten gibt es auch "natürliche" Einschränkungen:

Denn in einem ländlichen Gebiet, indem wenige, bis keine Funkzellen gibt, kann dementsprechend auch kein WiFi angeboten werden. 


Doch wie kommt man in den Genuss?

  • 001
Ganz einfach: Du wärst nicht auf diesem Blog gelandet, wenn es sich hierbei nicht um eine App drehen würde. 

Das kostenlose WiFi wird durch ein "unbekanntes" Passwort und dem WPA2-Protokoll geschützt.
Damit Du Dich ins W-Lan einloggen kannst, benötigst Du die App Colibri.

Nach der Installation* stellst Du die Verbindung zum W-Lan des Zuges her und die App wird für Dich das Passwort hinterlegen. Nun musst Du nur noch die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und schon kannst Du das kostenlose Internetangebot nutzen.

*Die App lässt sich nur innerhalb des Zuges nutzen.


Auf diesen Strecken der Elbe-Saale-Bahn gibt es bald kostenloses Internet:


Zug  Strecke
S 1 Wittenberge - Magdeburg Hbf - Schönebeck-Bad Salzelmen
RE 20 Uelzen - Salzwedel - Stendal - Magdeburg Hbf
RE 30 Magdeburg Hbf - Köthen - Halle Hbf - Naumburg Hbf
RB 32 Stendal - Salzwedel
RB 40 Braunschweig Hbf - Magdeburg Hbf - Burg (-Genthin)

 

Für das Jahr 2018 sollen dann auch noch weitere Züge folgen, um die Infrastruktur in diesem Sinne zu stärken.
Dieses kostenlose und durch die Politik geförderte Angebot ist (noch) einmalig und als Pilotprojekt den Sachsen-Anhaltern vorbehalten.

Es dürfte jedoch nicht lange dauern, bis weitere Bundesländer auf Nachfrage ebenso Zug um Zug aufrüsten werden.

 

Was hältst Du von dieser Neuerung?

 

Der Artikel wurde geschrieben von:
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 25 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Kommentar (mit Facebook) schreiben

Zugriffe: 115